Mitmachen

Foto: The Alieness Gisela Giardino
Dieses Foto steht unter einer Creative Commons-Lizenz

Damit ERENE Wirklichkeit wird, müssen sowohl die europäischen Bürger und Bürgerinnen als auch die politischen Entscheidungsträger in den EU-Mitgliedsstaaten von dem Konzept überzeugt werden. ERENE soll über Veranstaltungen und im Internet der breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden und sie soll durch exemplarische Studien vertieft und weiterentwickelt werden.

ERENE in die politische Debatte einbringen

Es soll politische Unterstützung gewonnen werden: Dafür ist eine europaweite Vernetzung und Unterstützung des Konzeptes durch möglichst viele Organisationen und Einzelpersonen notwendig. Die Heinrich-Böll-Stiftung will daher eine Koalition bilden, um ERENE europaweit in die politische Diskussion einzubringen und durchzusetzen.

Für alle diese Aktivitäten ist die Unterstützung von möglichst vielen Organisationen und Einzelpersonen notwendig.

Es gibt viele Möglichkeiten, ERENE zu unterstützen:

  • Als Mitglied der Supporters List leisten Sie ideelle Unterstützung, z.B. durch Auslage von ERENE-Materialien bei Ihren Veranstaltungen, die namentliche Unterstützung des Projekts (als Organisation oder Person) oder Hinweise auf ERENE auf Ihrer Homepage.
  • Als Partner unterstützen und verbreiten Sie ERENE aktiv, z.B. durch Kooperation bei Veranstaltungen, Einbringen von personellen Kapazitäten, finanzielle Unterstützung im Rahmen bestimmter Projekte, z.B. Publikationen oder Veranstaltungen, oder eigene Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit.
  • Als Donor / Patron unterstützen Sie das ERENE-Projekt finanziell, aber ohne aktive Mitwirkung. Abhängig von der Höhe der Unterstützung wird im Rahmen der Projektaktivitäten auf die Unterstützung hingewiesen.

Wenn Sie von ERENE überzeugt sind und die Idee unterstützen möchten, teilen Sie uns auf diesem

           FORMULAR

mit, wie Sie ERENE unterstützen möchten oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Heinrich-Böll-Stiftung ERENE Machen Sie mit! Unterstützen Sie ERENE!
Unterstützt von der EU
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.